Dienstag, 28. Februar 2017

Februar-Babys

Auch in diesem Monat wieder Kuscheltücher und eine U-Heft-Hülle für ein paar Neugeborene.
Kommt gut in den März!
Liebe Grüße,
Ines

Donnerstag, 23. Februar 2017

Wohlfühl-Bluse

Den Schnitt Frau Emma habe ich mir schon mehrmals genäht und finde ihn total schön. Für Blusenstoffe ist im Schnitt allerdings nur eine Kurzarmversion vorgesehen. Ich habe einfach mal ausprobiert, ob es nicht auch mit langen Ärmeln geht. Dazu habe ich die breiteren, kurzen Blusenärmel verlängert und das klappte wunderbar. Am Ärmelsaum habe ich ein Gummi eingezogen.
Solche bequemen Blusen finde ich einfach toll.
Größe: M 38/40 (Ärmel verlängert)
Schnitt: Frau Emma von Schnittreif
Stoff: Javanaise
verlinkt bei: Rums

Vom Stoff bin ich total begeistert, dabei habe ich den eigentlich nur zufällig mitbestellt. Er fällt sehr schön und trägt sich äußerst angenehm. Für die wärmeren Tage könnte ich gut noch mehr solcher Blusen haben. Leider finde ich die Stoffauswahl für mich eher begrenzt, da ich nicht unbedingt auf alle (Blümchen & Co.) Muster stehe.
Liebe Grüße,
Ines

Sonntag, 19. Februar 2017

Februar-Block Churn Dash und Januar Wiederholung

Weiter geht es mit dem nächsten Block beim Sew-Along 6 Köpfe - 12 Blöcke. Leider gab es im letzten Monat viele tolle Tipps erst nachdem ich meinen Block schon genäht hatte. Das konnte ich beim Februar-Block aber alles berücksichtigen.
Besonders der Tipp mit der Sprühstärke hat sich als sehr hilfreich erwiesen. Die Stoffe der abgelegten Hemden sind fast alle sehr weich und dazu noch sehr unterschiedlich. Durch die Sprühstärke ließen sie sich besser zuschneiden und vernähen. Aber auch bei der Benutzung der Sprühstärke habe ich wieder dazu gelernt. Beim ersten Mal habe ich es drinnen verwendet und konnte im Anschluss direkt feudeln, beim zweiten Mal bin ich gleich auf die Terrasse gegangen.
Nun kann ich auch ein Inch-Lineal mein Eigen nennen und finde, dass es ohne dieses Lineal kaum machbar ist, exakt zuzuschneiden. Den 1/4 Inch-Fuß für die Nähmaschine hatte ich tatsächlich schon im Januar, ich hatte ihn bloß nicht als solchen erkannt.
Außerdem habe ich mir einen Nahtausstreicher gegönnt. Was für ein geniales Teil! Es erspart zwar nicht das Bügeln, aber es bereitet die Nähte so super auf das Bügeln vor, dass man nicht Gefahr läuft, sich die Finger zu verbrennen.
Mit all diesen Hilfsmitteln klappte der Zuschnitt und das Nähen wunderbar und ich bin super zufrieden mit meinem Februar-Block Churn Dash:
Je besser mir dieser Block gefiel, desto weniger konnte ich meinen Januar Block noch leiden. Also habe ich ihn gleich nochmal genäht. Besonders der blaue, extrem weiche Stoff aber auch die Karos an sich machen es nicht leicht, aber der Block ist um Welten besser geworden als der erste Versuch.
Schnitt: Churn Dash, vorgestellt von 6 Köpfe - 12 Blöcke
Stoffe: abgelegte Hemden
verlinkt bei: ellis & higgs


Jetzt suche ich nur noch nach einer Möglichkeit, die Blöcke schön zu lagern. Wie macht ihr das?
Liebe Grüße,
Ines

Donnerstag, 16. Februar 2017

Freestyle-Nelly

Nachdem ich von meinen ersten beiden Nellys so begeistert bin, musste ich unbedingt die Freestyle-Variante ausprobieren. Die verschiedenen Schnittteile sind alle im Ebook enthalten. Sehr praktisch, um größere Stoffreste aufzubrauchen. Da der Pulli durch die verschiedenen Stoffe schon "unruhig" genug ist, habe ich dieses Mal auf eine Kordel im Tube-Kragen verzichtet.
Die vorgesehene Tasche habe ich auch genäht. Allerdings habe ich sie bisher noch nicht wirklich benutzt. Ich überlege noch, ob ich sie vielleicht doch einfach wieder zunähen sollte.
Hinten entsprechend gegengleich. (Sorry, aber mein Mann achtet beim Fotografieren leider nicht darauf, dass ich den Pulli vielleicht mal in Form ziehe, damit er nicht so faltig aussieht.)
Zum ersten Mal habe ich meine Initialen auf dem Ärmel verewigt. Dabei musste ich feststellen, dass ein "I" als Buchstabe wirklich sehr schwierig ist. In vielen Schriftarten sieht das einfach nach gar nichts aus.
Größe: 40 (etwas verlängert)
Schnitt: Nelly von Pattydoo
Stoff: Sweat und Bündchen
verlinkt bei: Rums

Ganz bestimmt bleibt auch das nicht die letzte Nelly, aber für diesen Winter sollte es reichen. Jetzt stehen erstmal Langarmshirts auf der To-Sew-List.
Liebe Grüße,
Ines

Dienstag, 14. Februar 2017

Kartentasche

Wir spielen regelmäßig Spiele, gern auch Kartenspiele. Entsprechend sehen nach einiger Zeit die Umverpackungen aus Karton aus. Meine liebe Namensvetterin von Nähzimmerplaudereien hat mit ihrer Anleitung zum Kartentäschle Abhilfe geschaffen. Ab sofort ist unser Spiel richtig schick verpackt.
Manche Stoffreste dümpeln ewig lange im Stoffregal, bis endlich das Projekt ihrer Bestimmung dran ist. So war es mit diesem Jeans-Rest mit Zahlendruck. Ich finde, als Kartenspielumhüllung ist er perfekt.
Da das Spiel meiner Eltern eine solche Tasche genauso nötig hatte wie unseres, habe ich gleich zwei genäht.
Schnitt: Kartentäschle von Nähzimmerplaudereien
Stoffe: Jeans und Webware

Die Anleitung ist super und entsprechend schnell ist die Tasche genäht. Vielen Dank, liebe Ines, für diese praktische und schöne Idee!
Liebe Grüße,
Ines